Von Liane 

August 5, 2021

Ich bin ehrlich, es hat bei mir ganz schön lange gedauert, bis ich bewußt darüber nachgedacht habe. Warum tue ich das, was ich tu?

Steuerberaterin wollte ich werden. Aber warum eigentlich? Zahlen und Gesetzestexte sind für mich nicht staubtrocken, sondern spannend.

War das der Grund? Aber steht man deshalb jeden Morgen auf, auch wenn man eigentlich keine Lust hat? Da musste es noch mehr geben. Woran glaube ich und was ist mir wichtig? Was treibt mich an? Was ist mein Warum?

Auf der Suche danach, habe ich das Buch von Simon Sinek „FRAG IMMER ERST: WARUM“ gelesen. Es ist lesenswert. Ich habe zwar dadurch nicht mein Warum gefunden. Es hat mir aber deutlich gemacht, wie wichtig es ist, sich genau diese Frage zu stellen. Die Antwort darauf gibt Orientierung. Das Handeln erhält einen größeren Sinn.  Die Delle, die Du ins Universum schlagen möchtest. 

Mich hat als Coach meine liebe Kollegin Benita Königbauer unterstützt. Sie hat mir viele Warum-Fragen gestellt. 

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>